Trinktrainer als Bezahldienst??

Überall in Europa agieren Mehrwetdienstebetreiber in Fest- und Mobilfunknetz mit unterschiedlichsten Diensten, doch hoch oben im Norden der Bundesrepublik gibt es einen kleinen Mehrwerdienstebtreiber, der mit einem Mehwertdienst neuartiger Ausrichtung von sich reden macht.

Mit einem Dienst namens —> Trinktrainer!

Dieser Dienst soll den geneigten, auf seine Gesundheit bedachten Nutzer regelmäßig daran erinnern, genügend Flüssigkeit aufzunehmen.

Die Aufnahme von genügend Flüssigkeit / Wasser ist natürlich äusserst wichtig zur Erhaltung der eigenen Gesundheit. Diese Ansinnen ist also durchaus ehrenhaft und dem Erfinder/Erdenker hoch anzurechnen.

Doch es wäre zu schön….. Der Anbieter dieses Dienstes, erwartet für die regelmäßige Erinnerung einen nicht gerade geringen Obulus:

Monatlich soll der Dienst sage und schreibe 6,50€ kosten. Hinzu kommen noch 10 Cent pro Erinnerungsanruf.

Das ist nicht gerade wenig! Geht man von 3-4 Erinnerungen am Tag aus, dann kommt man im Monat schon auf einen Zusatzbetrag von 12€. Also 18,50€ für einen vergleichsweise einfachen Dienst, pro Monat!

Bei nur 10 Tausend Kunden, hat das Unternehmen einen Umsatz von 185.000 € pro Monat!!!

Sie haben ein Mobiltelefon? Fast jedes hat eine Alarmfunktion, oder einen kleinen Kalender. Tragen Sie sich doch hier einfach ein paar wiederkehrende Erinnerungen ein.

Sparen Sie Ihr Geld und Trinken Sie regelmäßig!

In diesem Sinne..

schönen Abend!