Schilda in Schaalby?

Im letzten Jahr gab es keine Ausreden mehr. Die alte Kahlebyer-Brücke mußte ersetzt werden. Näheres dazu hier. Es hatte sich herausgestellt, daß die Brücke durch den Zahn der Zeit nun so langsam in die Jahre gekommen war. Die Statik war wohl etwas „aus den Fugen geraten“. Kurzerhand wurde sie, nachdem für den Neubau der Brücke genügend Gelder zur Verfügung standen, abgerissen und der Neubau begann.

Soweit eigentlich perfekt… Warum nur „soweit?“ Nun…

Die Brücke ist schon seit ca 1-2 Wochen fertig. Sie ist geteert, die Grünanlagen rundherum sind hergerichtet und Füßgänger und Fahrradfarer können Sie benutzen. Ob sie es schon dürfen, das ist eine andere Frage. Hier ist sie, die neue Kahlebyer-Brücke in Schaalby über die Loiter Au:

Kahlebyer-Brücke über die Loiter Au in Schaalby

Ist sie nicht schön? Ich finde sie ist klasse! Toll umgesetzt! Fügt sich gut ein. Und… belastbar ist sie auch! Ja! Ich bin drübergelaufen… 😉

Trotzdem ist sie für den allgemeinen Verkehr immer noch gesperrt. Seit nunmehr etwa 2 Wochen – gesperrt.

Es soll zunächst am kommenden Wochenende ein „große Einweihungs- und Eröffnungsfest“ geben. Ein Zelt, 100 V.I.PÂŽs, Essen Trinken, evtl. sogar mit WM, vielleicht auch dem „Peter-Harry“ (man weiß es nicht genau!), ein Familiennachmittag mit Spiel und Spaß, sicher einem Gottesdienst (liegt ja genau neben der Kirche) und viel Tamtam.

Ich bin fast überzeugt, ja geradezu sicher: Die Eröffnung der „Brücke über den großen Belt“ in Dänemark ist ein (Sch.. ) Witz dagegen!

Nunmal ehrlich. Tut das denn Not? Eine Feier, okay. Ein Gottesdienst, selbstverständlich! Aber muß man so eine Welle schlagen?

Da hätte man doch etwas mehr Feingefühl wallten lassen können. Vielleicht sollte man einfach statt der VIP-Party, das Geld in den Kindergarten, die Schule und den Spielplatz stecken. Das wäre mal sinnvol gewesen! Aber dafür fehlte wohl das Geld in dem „leicht“ beanspruchten Haushalt

M@T