GEZ für Computer und Handys?

Schon damals hatte ich hier kurz zum Thema GEZ Gebühren für Computer und Handys geschrieben. Was ich davon halte,ist wohl auch rüber gekommen.

Nun, nachdem das Gesetz bereits beschlossene Sache ist,treten auch endlich bei unseren Politikern im Lande erste Zweifel auf.

Über die Rechtmäßigkeit von GEZ-Gebühren mag man uneins sein. Ob sie sinnvoll sind, wo auch die privaten Sender allein klar kommen müssen, ist ebenfalls fraglich. Ich halte GEZ-Gebühren für überflüssig. M.E. hat jeder ein Recht auf freie Meinungsbildung und damit auch auf einen kostenlosen Zugang zu Informationen des täglichen Lebens und der Geschehnisse. Gleiches gilt im Übrigen für Schulbildung.

Wenn nun aber die GEZ auch Gebühren für PC´s und Handys erheben darf und soll, dann edeutet dies weitere finanzielle Einbußen für den Einzelnen. In der aktuellen chip-Augabe wird sogar erwähnt, daß man doppelt für ein Handy zahlen muß, wenn man es mit ins Büro nimmt und es dort aus der Tasche nimmt. Auf eine Familie mit 2 Kindern und käme so eine jährliche Gebür an GEZ-Kosten von rund 1500€ zu, so die Chip.

Ist das denn noch in Ordnung? Können Unternehmen sich das noch leisten? Wird die GEZ-Gebühr gar zum ausschlaggebenden Standortfaktor für Unternehmen?

So kann es nicht weitergehen! Und deshalb mache auch ich mit bei pc-protest.de.

Infos bekommt Ihr bei einem klick auf diesen Banner:

banner_pcprotest04.gif

2 Comments

  1. Pingback:00de Forum

  2. Pingback:00de Forum

Comments are closed.