Asus Eeepc schon ausverkauft?

Seit gestern darf nun der ASUS EeePC endlich auch in Deutschland verkauft werden. Erste Auslieferungen hat es schon gegeben. Robert Basic hat einen ersten Review und ein Zwischenfazit geschrieben und ist begeistert. Er weist allerdings darauf hin, daß Leute mit großen Händen, lieber auf andere Geräte ausweichen sollten. Die Tatsatur ist nichts für Grobmotoriker.

Bei Heise ist zu Lesen, daß die erste Lieferung des Asus Eeepc bereits jetzt ausverkauft ist und Nachbestellungen laufen. Es ist von Lieferterminen in Mitte März und Anfang Februar die Rede. Bei Asus dürften die Bänder wohl gerade heiß laufen…

Ich persönlich würde jedoch lieber auf die kommenden Versionen warten wollen. Es soll ja noch eine 8 Zoll und eine 10 Zoll Version geben, die dann neben größerem Speicher auch einen Slot für eine Mobilfunk-Sim haben sollen. Gerade mit einer SIM-Karte an Bord, würde es dem Gerät noch wesentlich mehr Flexibillität geben, vor allem, wenn unterwegs mal kein WLAN verfügbar ist.

In diesem Zusammenhang habe ich doch gleich noch eine super Idee: Wenn es möglich ist, in den EeePC einen Bluetooth-Chip zu pflanzen, wie dies ein Bastler in den USA geschafft hat (Link finde ich gerade nicht…), dann sollte es doch möglich sein, auch einen GPS-Chip einzubauen! Siehe Nokia N95. Da ergeben sich doch klasse Möglichkeiten. Man denke da nur an Google-Earth/Maps. Sim Karte rein, GPS an und Routenplanung per Google-Earth. Die Option bietet das Programm ja schon an und so hat man einen kleinen, leichten und extrem flexiblen mobile Companion!

Man benötigt nur noch einen wirklich günstigen Datentarif, woran es noch ein wenig hakt…