USB Sticks im WLAN N-Standard

Der Berliner Hersteller von DSL-Routern AVM hat vor einigen Tagen erst seinen neusten Coup gelandet. Der Fritz!WLAN USB Stick N wurde der Öffentlichkeit präsentiert. Der kleine Helfer unterstützt den WLAN-Standard 802.11n (Draft 2.0) und ist damit kompatibel zu den WLAN-Standards 802.11 g, b und a. Obwohl es bereits weitere USB-Sticks und Router im WLAN N-Standard auf dem Markt gibt, wird die endgültige Verabschiedung des IEEE 802.11n genannten Standards erst im Monat März 2008 erwartet.

Zu den übrigen USB Sticks/Adaptern gehören etwa der Netgear RangeMax Next Wireless N USB 2.0 Adapter oder der D-Link DWA-140/DE WLAN N USB Stick. Die Übertragungsraten liegen derzeit bei bis zu 300 Megabit pro Sekunde, allerdings setzt dies auch eine entsprechende Gegenstelle im gleichen WLAN-Standard voraus.

Im Vergleich zum LAN-Kabel liegt man bei dieser Geschwindigkeit heute in der Regel gleich auf bzw. sogar besser. Die Reichweite des neuen Standards wir derzeit mit rund 70m in Gebäuden und 250m im Freien angegeben. Im Vergleich zu älteren WLAN-Standards sollte somit auch das Problem der schlechten Verbindungsqualität oder zu geringer Sendeleistung in Wohnungen obsolet sein. Wer also hier nicht weiter kommt, sollte sich Geräte im N-Standard zulegen.

Vermutlich darf ich jedoch noch 2 Jahre warten, da ich mich gerade erst an einen neuen DSL-Anbieter gebunden habe.
đŸ˜„

One Comment

  1. Pingback:Flashback: Februar 08 | Penzweb - drahtlos an der schlei

Comments are closed.