Wie man das Handy zum WLAN-Router macht?


Creative Commons License photo credit: gailjadehamilton

Sofern man entweder ein Serie60 Handy oder ein Windowsmobile 5 oder 6 Gerät jeweils mit WLAN hat, ist es mit einigen wenigen Handgriffen bereits getan. Wie das genau funktioniert hat Jerret beschrieben.

Für die Serie60 Handys nutzt man die Software JoikuSpot (noch in der Beta-Version). JoikuSPot hat den Nachteil, dass es in der Beta-Version, weder WLAN-Verschlüsselung unterstützt, noch den Aufruf von SSL-gesicherten Webseiten. Dennoch klappt das Verbinden mit dem Laptop sehr gut. Ebenfalls sehr gut ist hier, dass auch mehrere Rechner mit dem „Handy-Router“ über WLAN ins Netz verbinden.

Mit WLAN-fähigen Windows-Handys hat man ebenfalls einen mobilen Router dabei. Die Software WMWifiRouter sorgt hier, wie auch JoikuSpot, für einen kabellosen Zugang zum Internet. Vorteil beim WMWiFiRouter: Hier kann man das WLAN verschlüsseln.

Die Verschlüsselung des WLANs ist gerade bei einer solchen Lösung, wie hier beschrieben, immens wichtig, da man ja mit dem Handy ins Internet geht. Die Datentarife sind nicht gerade erschwinglich. Hat man da einen „Mitsurfer“ auf der Leitung, der gerne saugt, kanns recht teuer werden. Empfehlenswert ist diese Lösung also eher für Kunden mit einer mobilen Datenflat.

Dennoch ist diese Variante für Leute, die viel unterwegs sind, unschlagbar vorteilhaft. Laptop aufklappen, WLAN-Router Software auf dem Handy aktivieren, Handy wieder einstecken und ab geht die Post. Damit kann man schon mal die Leute beeindrucken…

4 Comments

  1. Pingback:Wie man das Handy nun noch besser zum Router macht? | Penzweb.de

  2. Pingback:EeePC: Online mit dem Handy | Penzweb - drahtlos an der schlei

Comments are closed.