Blog

Ein Joghurtbecherchen Soße?

Bei Mario Barth gibt es diese kleinen Joghurtbecherchen, in denen das Frauchen eine kleine Portion Soße einfriert. Aber dazu muß man den Becher halt auch vorher schön sauber schlecken können.

Genau dafür gibt es nun endlich eine Lösung: den eckigen Joghurtbecher-Löffel. So einfach kann man Alltagsprobleme lösen. Da kann man ja auch mal früher drauf kommen, oder?!

Was glaubt ihr, wieviel Kilo Joghurt mir nun schon durch die Lappen gegangen sind, nur weil ich nicht auch den letzten Rest rausholen konnte….? Gibts da nicht auch was für Marmelade, Honig, Nougatcreme und Streichkäse? Hilfe…. !

😉

One Comment

  • Sonnensegel Ingo on Mai 05, 2008

    :mrgreen: grandiose Idee. Warum da früher niemand drauf kam, ist schon komisch. Aber so eine simple Idee, die doch so hilfreich sein kann! Wie lange braucht man mit einem normalen Löffel, bis der Becher halbwegs sauber geputzt ist, aber ein letzter Rest immernoch drinn verbleibt?Auch eine gute Idee ist das hier: http://www.gizmodo.de/2007/03/28/joghurt_loffeln_war_mal.htmlAber da bleibt sicherlich sehr viel Joguhrt im Becher zurück…GruÃ� Ingo