EeePC Quelle <a href=Asus“ />Vor ein paar Tagen hat Jerret ein kleines Mini-Tutorial darüber geschrieben, wie man mit dem Asus EeePC per UMTS-USB-Stick eine Verbindung ins Internet einrichtet.

Man darf sich dabei zwar mit den noch relativ hohen Mobilfunk-Datengebühren herumschlagen, aber so hat man jedenfalls eine Möglichkeit überall ins Netz gehen zu können. Steht mal kein UMTS zur Verfügung, so kann man im T-Mobile-Netz wenigstens noch mit EDGE rechnen- T-Mobile hat EDGE inzwischen bundesweit verfügbar gemacht. Somit steht hier mobiles Internet noch mit 220KBit/s zur Verfügung.

Wer bereits einen anderen Laptop hat und sich keinen EeePC anschaffen möchte, der kann natürlich auch den UMTS-USB-Stick nutzen. Die einrichtung ist auf einem Windows XP oder Windows Vista Rechner sehr simpel. Die Software und die Treiber, die zur Installation benötigt werden, sind auf dem USB-Stick selbst abgelegt. So erkennt der Rechner den Stick zunächst als Wechseldatenträger. Danach zieht er sich Software und Treiber und schon nach wenigen Minuten steht die Verbindung. Wirklich easy.

Einzig und allein die Kosten sind für dieses Vegnügen – wie sicher allen bekannt – immer noch viel zu hoch. Gespannt darf man sein, was T-Mobile und möglicherweise auch andere Netze sich einfallen lassen, wenn das neue 3G-Modell des iPhone eingeführt wird. Die Datenpreise müssen fallen…



www