Fritz!Box 7270 - Neue Firmware Laborversion
Fritz!Box 7270 - Neue Firmware Laborversion

AVM hat überraschender Weise wohl kürzlich eine neue Labor-Version der Fritz!Box Firmware für die 7270 herausgebracht. Mit dieser Version ist es nun möglich an den USB Prt der Box einen UMTS Stick einzustecken und diesen als Webzugang zu nutzen. Man benötigt damit kein DSL mehr!

Sehrwohl benötigt man dann allerdings eine passende SIM-Karte mit einem Datentarif und hoffentlich UMTS-Netzabdeckung in der Umgebung. Mobile Datenflats gibt es ja bereits ab rund 35€ (allerdings muß man aufpassen, einige werden nach 5GB Datenvolumen auf GPRS gedrosselt). Positiv an dieser Kombination dürfte auch sein, daß man hoffentlich auch seine DECT-Geräte anschließen kann und so darüber ebenfalls Festnetz-Feeling hat.

Ich denke, wenn AVM so weiter macht, wird es noch sehr interessante Lösungen geben.

Die Leistungsmerkmale der neuen Firmware beschreibt AVM so:

  • UMTS/HSDPA: Breitband Internet über einen UMTS/HSPA-Datenstick mit UMTS-SIM-Karte am USB-Zubehör-Anschluss der FRITZ!Box.
  • WLAN: Störeinflüsse durch die Belegung von WLAN-Kanälen durch benachbarte Access Points per WLAN-Monitor sichtbar machen (2,4/5 Ghz)
  • WLAN: Mit WPS (Wi-FI Protected Setup) einfach per Knopfdruck bzw. PIN-Eingabe Netzwerkgeräte schnell und sicher in ein Netzwerk mit WPS-Unterstützung einbinden.
  • WLAN: Unterstützung für WDS (Wireless Distribution System)
  • FRITZ! Mini: Komforttelefonie auf neuem Stand inkl. HD-Telefonie
  • Telefonie: DECT-Monitor und einstellbare Klingeltöne für die Schnurlos-Telefone an der FRITZ!Box
  • Telefonie: DECT-Repeaterunterstützung mehr
  • System: Überarbeitete Netzwerkübersicht mit neuen Funktionen, beispielsweise zum Starten von Computern aus dem Standby oder zur Vergabe fester IP-Adressen mehr
  • Internet: IPTV, Online-Spiele und VoIP können parallel zu Downloads u.ä. optimal genutzt werden mehr

Sehr interessant finde ich auch den zweiten Punkt.  Bin gespannt, wann sich dies in allen Firmware-Vesrionen durchsetzt und ob es den Nutzern bei der Suche nach Störungen des eigenen WLAN-Netzes tatsächlich hilft und öb die angebotenen Lösungen dann ein glückliches WLAN-Surfen ermöglichen.

Wer bis dahin auf diese Option in seiner Fritz!Box noch verzichten muß, kann sich ja mal meine 10 Tipps für ein optimales WLAn ansehen. Ich hoffe es hilft.

via: Digital Living