Erstes Google Android von T-Mobile USA gelauncht

Android Google-Phone HTC bei T-Mobile
Android Google-Phone HTC bei T-Mobile

Heute war es dann soweit. T-Mobile launcht auf Basis eines HTC Handys das erste Google-Phone mit dem Betriebssystem Android, welches laut Sergej Brin als Open-Source Basis entwickelt wurde. Drüben beim Robert kann man auch schon den ersten Werbespot bewundern.

Ich bin ehrlich gespannt, wie sich Android weiter entwickelt und ob es bei den Kunden wirklich so gut ankommt, wie die iPhones in der Apple-Jünger Gemeinde. Man sollt in meinen Augen durchaus ein wenig kritisch sein, denn Google ist ja jetzt bereits als Datenkrake bekannt. Es dürft nunmehr eine Frage der Zeit sein, bis Google nicht nur die Web-Profile des Kunden, sondern auch die tatsächlichen Bewegungsprofile des Nutzers kennt. Daraus ergeben sich dann wiederum komplett neue Geschäftsmodelle.  Die ersten, die das Entdeckt haben dürften wohl die 2 deutschen Entwickler Max Braun & Rafael Spring hinter Enkin sein. Enkin legt über die Umgebung, die mit der eingebauten Kamera „aufgenommen“ resp. gescannt wird, Informationen aus einer POI-Datenbank. So kann der geneigte Nutzer einfach die Kamera in die Umgebung halten und erfährt, wo ein Restaurant ist, oder die nächste Tanke. Es dürfte ein Fingerzeig sein, wenn der Kunde nun auf das Restaurant klickt und die Tageskarte einsehen kann, um zu entscheiden, was er denn gleich vor Ort bestellt….

Auf diese Weise könnte Google sogar die Vorlieben des Nutzers tracken. Aber ich will hier nicht schwarz malen oder in die Diskussion einsteigen, ob Google gut oder böse ist. Ich selbst habe ja auch einen Google Account mit sämtlichen Tools und Gadgets.

Was kann Android resp. das G1 HTC Google-Phone. Ich habe diesen Film gefunden, der einen ersten Einblick in die Arbeit mit dem G-Phone gibt. ab der zweiten Minute gehts ins Detail.

direktlink

Die Bedienung des Handys ist schon sehr nahe am iPhone. Ebenso soll es einen App-Store geben und Amazon plane einen Musik-Dienst analog iTunes.

Was mir gar nicht in den Kopf will: Android soll eine Open-Source Plattform werden. Dennoch wird das Google HTC-Handy nun bei T-Mobile mit einem Net-Lock ausgeliefert? Wie passt das denn nun wieder zusammen? Jedenfalls steht das für mich konträr zum Open-Source-Gedanken…

Nunja, nichtsdestotrotz denke ich, dass es eine alternative zum iPhone werden könnte. Ich bin gespannt, wie sich diese Plattform entwickelt und gehe auch hier wieder in Wartestellung. Hab ja mein Nokia E71, mit dem ich recht zufrieden bin.

via basicthinking und Golem.de