WordPress Bloggen

Wordpress Fake Seite verteilt Backdoor
Wordpress 2.7 erschienen

Heute Nacht ist die neue WordPress Version erschienen, die eine Vielzahl von Neuerungen und Änderungen ausweist. Ich will diese an dieser Stelle gar nicht aufnehmen, denn der ein oder andere ist vermutlich sowieso genervt, weil jeder WordPress-Nutzer in epischer Breite ausrollt, wie toll und umfangreich das System doch ist und die Neuerungen im Detail beschreibt. Das lasse ich hier einfach mal weg.

Dennoch muß ich auch ein wenig „WordPress Bloggen“: Wann stellt ihr um? Lohnt sich der Umstieg schon jetzt? Wollt ihr überhaupt umstellen, oder wechselt ihr gar gleich ganz das Blogsystem?

Fragen über Fragen…  Doch egal was ihr tut, eines ist immens wichtig: Backup, Backup, Backup! Dazu empfehle ich das Plugin WP-DB-Manager. Das Plugin steuert die Backups fröhlich allein im Hintergrund und sendet diese zudem automatisiert an die eigene Mail-Adresse oder legt sie auf dem Server ab. Ferner hat das Plugin 2 nicht zu unterschätzende Feature:

  • Optimierung der WordPress Datenbank
  • Reparatur der WordPress Datenbank

Die Optimierung dient der Beschleunigung, die Reparatur hilft bei Fehlern. Aber auch hier gilt: Erst ein Backup anlegen, dann optimieren oder reparieren.

via: WordPress Deutschland Blog

5 Comments

  1. Also ich habe auf 2.7 aktualisiert und habe mich den ganzen Vormittag damit rumgeärgert. Jetzt läuft es wie es soll. Nur funktionieren einige Plugins nicht fehlerfrei. Also mal abwarten 🙁

  2. Aktualisieren werde ich meinen Blog wohl zu 100% und auch die Blogs unserer Kunden stelle ich nach und nach auf die v2.7 um, doch aktuell warte ich noch ein oder zwei Tage, denn gerade bei so großen Änderungen wird ein Bugfix – Release wohl nicht lange auf sich warten lassen. 😉

  3. Völlig richtig, Dennis. Geht was daneben, sitzt man erstmal relativ allein mit dem Problem da.

    Mir geht das ja schon jetzt ähnlich: Mein Blog kann nicht mit dem Internetexplorer gelesen werden. Schuld daran ist das Theme, welches ich derzeit benutze. Da mir aber IE schon lange mit soclhen Eskapaden auf den Keks geht, lasse ich mir Zeit bis nach Weihnachten. Ich werde dann vermutlich auch erst auf WP 2.7 wechseln und zeitgleich das Theme umstellen… Mal schauen.

  4. Nachdem man ja schon so einiges über WordPress 2.7 gehört hat, würde ich nur allzu gerne auf die neue Version wechseln, um das bloggen weiter zu vereinfachen. Dumm nur: Bei Problemen gibt es einfach zu wenig Erfahrungsberichte …

Comments are closed.