Verbindungsproblem beim Acer Aspire One Netbook 3G

Acer Aspire One Unboxing 8Das Acer Aspire One A150X ist in einigen verschiedenen Varianten verfügbar. Die ersten Versionen kamen zunächst mit Linux auf den Markt. Wollte man unterwegs damit ins Netz gehen, so benötigte man einen passenden UMTS USB Stick. Inzwischen gibt es das Netbook auch mit einem integrierten UMTS-Modem, als sogenannte „embedded Version“ und mit Windows XP. Die SIM-Karte schiebt man bei diesem Acer in das 3G-Modem, welches unter dem Akku des kleinen Rechners implementiert ist.

Genau dies Netbook teste ich nun schon einige Monate. Es hat sich gezeigt, dass da gute Stück sehr gut unterwegs einsetzbar ist. Sicherlich hat das Acer auch so seine Eigenheiten, aber es ist rundum ein solides und sehr flexibles Netbook, mit dem sich gut arbeiten lässt.

Offensichtlich gibt es jedoch in der T-Mobile Netzbetreiber-Variante eine kleine Herausforderung. Erstaunlich eigentlich, dass T-Mobile hier meines Wissens noch nicht eingeschritten ist. Festgestellt wurde das Problem in unseren Shops.

Beim ersten Hochfahren des Acer Aspire One Netbooks wird XP eingerichtet. Ist XP eingerichtet und der Rechner gestartet, wird ein Programm Namens „Acer Launcher“ ausgeführt. Dies Programm installiert einiges an Software und Treibern (Google Pack, Toolbar, T-Mobile Software, 3G Modem Treiber etc.)

Während dieser Installation meckert dann die auf dem Rechner vorinstallierte „McAffe Security Suite“ eine veränderte Datei an und fragt, ob diese Änderung zugelassen werden soll. Lehnt man ab, wird an dieser Stelle das Modem nicht korrekt installiert. Im Ergebnis funktioniert so natürlich das 3G-Modem nicht.

Lösung:

Entweder lässt man beim Start die Änderung der durch die Security-Suite bemängelte Datei zu, oder, wenn man dies bereits abgelehnt hat, man muß die benötigten Treiber nach-installieren. Die Vorgehensweise für die zweite Alternative ist folgende:

  • Start des auf dem Desktop liegenden Tools „Acer eRecovery Management.“
  • Dort den zweiten Punkt auswählen „Reinstall/Anwendungen Treiber neuinstallieren.“
  • Nach dem Klick auf den Punkt „Contents“, können die 3G-Modem-Treiber installiert werden.

Im Anschluß daran führt man einen Neustart aus. Jetzt klappt es auch mit dem Verbindungsaufbau via UMTS-Netz.

Creative Commons License photo credit: wstryder