Als im Dezenber die ersten Gerüchte zum neuen Google Gadget, dem „Phone“, aufkamen, wurden auch einige erste Bilder im Netz gefunden. Eines davon ist das folgende:

Zu diesem Foto schrieb ich im Artikel Nexus One – das neue Google Handy

Eine weitere nette Auffälligkeit findet sich auf der Rückseite des Nexus One: Der kleine Android-Roboter hält ein Schild. Auf diesem Schild erkennt der geneigte Beobachter einen QR-Code. QR-Codes sind seid einiger Zeit recht beliebt und sie kommen vor allem beim Mobile Tagging zum Einsatz.

Da ich mich selbst aktuell beruflich mit dem Thema Mobile Tagging beschäftige und ich mich fragte, was dieser QR-Code auf der Rückseite des Nexus One soll, wo er hinführt, habe ich ihn einfach einmal mit meinem Handy gescaned. Was passiert? Nach dem Scan des QR-Codes führt der 2d-Code-Scanner auf die mobile Android-Webseite. Klar das ist ein wenig “nerdy”, aber in meinen Augen ist das, was die Entwickler und Designer hier tun extrem sympatisch.

Nun sympatisch ist der mobile Tagg auf dem NexusOne allemal. Dennoch ist es eben nur ein Gag eines Entwicklers, wie auf Engadget zu lesen ist:

Note: The unit we have in hand is — by all appearances — a production model, save for the QR code imprint on the back, which is likely an employee-only Easter egg.

Dennoch: ein schöner Gedanke, der zeigt, mit welchen Buzz-Themen Google bzw. HTC sich derzeit beschäftigen und wie sie sie zusammenbringen.

via: Engadget – Nexus One review