Kurztest iPhone4 – nicht auf Empfang?

In der Nacht zum 24.06. ab 0.00 Uhr begann der Verkauf des neuen hippen iPhone 4. Wie üblich wenn Apple neue Gadgets auf den Markt bringt, harren die willigen Käufer stundenlang vor den Türen der zum Verkauf lizensierten Geschäfte.

Ist das gute Stück erst einmal erworben, folgen tausende unboxing Video´s und Beschreibungen, sowie die ersten Tests.

Natürlich haben wir auch einige Geräte bekommen und uns sofort auf das Hype-Phone gestürzt.

Nun zu den Punkten, die mir aufgefallen sind:

  • Das iPhone 4 liegt deutlich schlechter in der Hand als seine Vorgänger. Es ist zu kantig und wirkt dadurch klobig.
  • Kaum hat man es berührt, muß man putzen. Und zwar beide Seiten.  Auch dies war beim Vorgänger nicht ganz so arg, war doch die Rückseite nicht so emfpindlich
  • Das iPhone 4 hat auch vorn eine Kamera und kann nun Video-Telefonie. Wow!
  • Ahnt jemand wie hoch die Nutzung ist? Die Nutzungkurve ist ungefähr so flach wie die Kieler Förde bei Sonnenschein und null Wind, aber das nur am Rande.
  • Das Display ist nach wie vor die Spitze im Markt!
  • Eingebauter Blitz – endlich!
  • 5 Mio Megapixel Kamera – ja,  diese ist auf der Rückseite.
  • Das eingebaute Gyroscope hat sechs Achsrichtungen und ist bei Gaming und Augmented Reality ein Genuß!
  • iOS4

Das iOs4 ist deutlich schicker und stylisher. Das muß man schon sagen. Ein Genuß für die Augen auf dem neuen Display. Aber das iOS4 läßt sich auch auf alten iPhones installieren und wirkt dort ähnlich gut inkl. aller Feature. Vor allem das  Feature der neuen Ordner wirkt im ersten Moment gut umgesetzt, aber der Nutzer kann nur 12 Apps je Ordner ablegen.  Etwas wenig und zudem nicht mehr als eine Gruppierungsfunktion.

Zu allem Übel gibt es auch noch erste Stimmen, die behaupten, das iPhone4 hätte Empfangsprobleme, sobald man es in der Hand hält. So soll ein neuer iPhone4 Besitzer Steve Jobs gemailt und ihm von dem Problem berichtet haben. Jobs Antwort viel karg aus: „Just avoid holding it that way!“  Oder man soll ein iPhone Case benutzen, um den direkten Kontakt mit der außen liegenden Antenne zu vermeiden. Bisher ließ sich diese Qualitätseinschränkung  jedoch noch nicht nachstellen, wie Golem berichtet.

via: Berichte über verfärbte Displays und Funkschwächen und Apple responds to iPhone 4 reception issues: you’re holding the phone the wrong way.

[Disclaimer: Da meine SIM nicht ins Gerät paßt, hab ichs nur im WLAN getestet. Für einen kurzen Test lohnt keine neue Micro-SIM.]