Weiterer SMS-Trojaner auf Android-Basis entdeckt

Vor einem Monat berichtete Kaspersky erstmalig über den Fund eines SMS-Trojaners, der auf dem Android OS sein Unwesen treibt. Infos dazu hier im Artikel Erster SMS-Trojaner auf Android Geräten entdeckt. Den Media-Player, der die SMS im Hintergrund an Premium-SMS Nummern (allerdings russische Nummern) muß aus einer fremden Quelle installiert werden. Der Download erfolgt über Adult-Seiten.

Die Installation aus einer fremden Quelle kann auf Android-Systemen nur dann erfolgen, wenn der Nutzer diese selbst freigibt. Infos dazu im Artikel Software-Installation auf Android Handys ohne Market. Der Nutzer greift hier aktiv selbst in das System ein, um diese Schadsoftware zu installieren. Allerdings ist er im Glauben, sich einen simplen Media-Player zu installieren. Während der Installation wird er dann gefragt, welche Rechte der Software freigegeben werden sollen. die Schadsoftware gibt hier selbst an SMS zu versenden. An dieser Stelle ist dann der Nutzer gefragt: ein Media-Player, der SMS versendet? Das ist wohl ein NoGo.

Nun hat Kaspersky eine weitere Variante des beschriebenen Trojaners entdeckt. Die Funktiosweise ist ähnlich, die Installation ebenfalls.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Nutzer hier in meinen Augen grob fahrlässig handelt und dies nur, um den vermuteten Adult-Content über den scheinbar notwendigen Media-Player ansehen zu können. Was immer dies dem Nutzer auch geben mag, er umgeht willentlich den Market, gibt Software frei, die mehr tut als sie soll (SMS Versand) und wundert sich dann über das Ergebnis.

Bereits bei Fund des ersten Trojaners auf Android-Systemen fragte ich, wie wohl die Entwicklung im Hinblick auf Android-Viren weitergehen wird. Android ist ein offenes System und damit natürlich auch entsprechend anfällig. Der Nutzer hat die Freiheit zu tun, was er möchte, allerdings sollte er dabei auch ein wenig den Verstand gebrauchen. Dass dies nicht immer funktioniert, sieht man auch in der PC-Welt. Wie sonst könnten sich Viren auf Windows-Systemen so ungehemmmt schnell verbreiten?

Man muß kein Hellseher sein, um die künftige Entwicklung vorauszuahnen. Android wird zukünftig wohl nicht ohne ein Security-Programm auskommen. Dennoch ist die Offenheit des Systems im Gegensatz zu anderen mobilen Betriebssystemen, siehe Apple iOS, weiterhin ein großer Vorteil.

via: Porno-Seiten verbreiten neue Version des Android-Trojaners und Android-Trojaner verschickt 6-$-SMS