Alter Schwede: Die meisten Android Apps Downloads

Bei 200 Millionen aktivierten Android Handys und knapp 400.000 Android Apps im Market hat Google einen riesigen hoch attraktiven Markt geschaffen. Der Hunger nach Apps ist bei den Smartphone-Nutzern generell hoch. Bei den Schweden jedoch scheint dieser Hunger um einiges höher, als bei anderen Android Nutzern in der Welt:

Der durchschnittliche App-Download pro Nutzer je Monat liegt bei 2,5 App. Die Schweden übertreffen diesen Wert deutlich und landen bei knapp 5,5 Applikationen. Aber auch die Androi-Nutzer in Deutschland liegen mit dem Wert von 4,5 Apps auf Platz 3 der Rangliste im Vergleich sehr gut.

Research2guidance hat in dem aktuellen Report Android Market Insights sehr interessante Informationen zusammengetragen:

• To date, over 50% of Android app downloads originated in the US.
• Although trailing far behind, the United Kingdom, Germany, South Korea and Japan follow the US as the largest Android app markets, each with over 20 million downloads per month.
• On average, Swedish and Dutch users download the most apps: five every month.
• In October 2011, the Android Market added over 46,000 new apps.
• In the past months publishers have released 11,000 new apps to the market every week – compared to 7,500 during the summer.
• Only 21% of new app additions are paid.

Das sind höchst Interessante Daten. Weiterhin heißt es im Report, dass rund 32,5% aller Android Apps Bezahl-Apps sind. Der Rest teilt sich in kostenlose Apps auf, die zur Monetarisierung auf In-App-Werbung und In-App-Payment setzen.

Ich kann mich an dieser Stelle nur wiederholen: Ich glaube fest daran, dass Google mit der Umsetzung von Direct-Carrier-Billing, also mobile Payment, aufgrund der deutlich höheren Conversion Rates, nicht nur sich selbst einen enormen Gefallen tun könnte, sondern sich die Entwicklung von Apps für den Android Market für die Entwickler ebenso deutlich mehr lohnen würde.