Sideloading von Android Apps

Auf Makeuseof.com fand ich einen Artikel zum Thema Sideloading von Apps unter Android. Eigentlich ist das Ganze kein großes Hexenwerk.  Makeuseof.com beschreibt eigentlich alles, was man tatsächlich in einzelnen Schritten durchführen muss. Nutzt die Hinweise dort am besten.

Allerdings sollte man beim Sideloading immer ein paar Punkte beachten. Zunächst einmal ein ganz wichtiger Punkt. an sich sollte man alle Apps, die man für den Hausgebrauch benötigt, im Google Play Store finden. Bei Bezahl-Apps kann es schwierig werden, wenn man keine Kreditkarte hat oder die Daten nicht an Google geben möchte – dazu und zu Alternativen Zahl-Möglichkeiten in einem anderen Beitrag. Es gibt auch einige alternative App-Stores für Android-Nutzer, wo Apps direkt heruntergeladen und installiert werden können – nutzt die bekannteren und keine Exoten, denn es besteht immer die Gefahr sich bei Downloads von unbekannten Plattformen unsichere Apps und Malware einzufangen.

Um jedoch überhaupt „.APK-Dateien“ installieren zu können, muss ein Adroid-Nutzer zunächst die Installation aus „Unbekannten Quellen“ zulassen, wie makeuseof.com ebenfalls beschreibt. Nochmal: installiert nur Files, bei denen ihr euch absolut sicher über Herkunft und Sicherheit seid!

Eine andere Art des Sideloadings möchte ich Euch jedoch nicht vorenthalten. Nutzer von Cloud-Diensten, können auf die Verkabelung ihres Handys mit dem Rechner verzichten. speichert euch die APK-Datei einfah in einem Ordner innerhalb des Clou-Dienstes. Ich nutze für solche Gelegenheiten gern die Dropbox, oder auch Google-Drive.

Man legt sich also einfach die gewünschte Datei in einen Order des Cloud-Dienstes. Auf dem Androiden, sollte die App des Cloud-Dienstes bereits aktiviert worden sein.

Über die App, geht man zum Ordner in dem die APK-Datei liegt und klickt auf Download. Sobald der Download abgeschlossen ist, kann man auf dem Handy die Datei „öffnen“.

Das Handy erkennt die APK-Datei und fragt, ob sie installiert werden soll. Der Vorgang unterscheidet sich von Handy zu Handy. APK´s, die nicht vom Play-Store stammen, installiere ich an sich nur noch auf diese Weise, weil es am unkompliziertesten und am schnellsten ist.