Wie man für Android Apps eine Erstattung beantragt

Leider gibt Google im Store bei Kauf-Apps nur Möglichkeit eine App innerhalb von 15 Minuten zu testen und dann durch Deinstallation bei voller Erstattung des Kaufpreises die App „zurückzugeben.“ Installiert bzw. kauft man die App dann später erneut, ist eine weitere Rückgabe ausgeschlossen. So lauten die Google Play Store AGB.

Ausgiebig Zeit zum Testen der App hat man so bei der ersten Installation nicht wirklich, aber, wenn man eine App kauft, sollte man durch die Beschreibung schon ungefähr wissen, was die App kann 🙂

Sollte man nun doch einmal Schwierigkeiten mit einer App haben, z.B. wenn Sie sich aufhängt oder partout auf dem Smartphone nicht wie gewünscht funktioniert, dann kann man sich, um eine Erstattung zu bekommen, auch an Google direkt wenden.

Wie geht das? Ganz einfach:

In eigenen Google Account unter https://play.google.com/store/account  – zu erreichen auf der Play Store Seite rechts oben über „Optionen/Meine Bestellungen und Einstellungen“ im Web via PC/Laptop –  kann man Probleme mit seinen Apps melden.

 

Klickt man nun auf  „Probleme melden“ erscheint der folgende Dialog:

 

Auswählbar sind diese Optionen:

  • unangemessene Inhalte
  • App funktioniert nicht richtig
  • Ich möchte eine Erstattung beantragen

Wählt man „Ich möchte eine Erstattung beantragen“  geht es mit diesem Dialog weiter, wo man genau beschreiben kann, was einem nicht gefällt.

Nach dem Absenden gibt es noch eine kleine Bestätigung.

Ob und wie  man nun seitens Google kontaktiert wird, wie Google reagiert und ob es eine Erstattung gibt kann nur der Einzelfall zeigen. Vielleicht hat ja schon jemand Erfahrungen, die er mitteilen möchte.