Android App Tipp: NewsRob – Newsreader

Die tägliche Nachrichten-Dosis ist für News-Junkies heute unverzichtbar. Tool der Wahl ist bei mir im Browser der Google-Reader. Hier lassen sich alle News übersichtlich gruppieren, sortieren und jederzeit übersichtlich abrufen. Newsfeeds werden per RSS abonniert und über Label in die gewünschte Rubrik einsortiert. Das teilen von News über Social-Media-Plattformen ist ebenso möglich. Für mich gibt es aktuell keinen besseren News-Reader.

Zumindest nicht, wenn es darum geht News am Laptop zu lesen. Unterwegs sieht die Welt dann anders aus. Was tun, wenn man mal etwas Zeit zu überbrücken hat, aber gerade kein Laptop vorganden ist? Die Lösung ist NewsRob

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

Mit NewsRob hat man eine Android App, die den News Stream aus dem Google-Reader ständig im Hintergrund auf das Smartphone synchronisiert. Dabei gibt es die Möglichkeit der Offline-Synchronisation. Hier werden die News komplett auf das Handy heruntergeladen, so dass auch das Lesen ohne verfügbare Internetverbindung klappt. Auswählbar ist hierbei, wie die News heruntergeladen werden: nur der Feed, der ganze Text, oder als Web-Version inkl. aller Inhalte. Nervig dabei sind jedoch die News mit verkürztem Feed. Im Google Reader gibt es dafür Lösungen, mobil hilft nur die Webversion zu laden.

NewsRob kann aber noch mehr. Der mobile Reader lädt nicht nur die Feeds vollständig herunter, es gibt eine Zwei-Wege-Synchronisation. News die mobil gelesen wurden, werden auch im Google Reader als gelesen markiert. Zudem kann man vollständig über alle Kanäle News teilen, speichern, ablegen. Schnell mal auf Twitter teilen ist so ebenso unproblematisch, wie das speichern bei Pocket.

Alles in allem ist NewsRob unverzichtbar, wenn es darum geht, auch mobil jederzeit News zu konsumieren. Schaut es euch an!

Übrigens: es gibt auch eine Pro-Version, mit der ihr den Entwickler Mariano Kamp unterstützen könnt. Ab und an gibt es da dann auch neue Feature.

One Comment

  1. Abgesehen vom Funktionsumfang ist die Tatsache, dass es eine App eines deutschen Entwicklers ist, eine Unterstützung wert. Hier hängen wir leider noch etwas hinterher – wenn man nicht unbedingt bei den 6Wunderkindern beschäftigt ist 😀

Comments are closed.