Mit MyMüll.de bleibt die Tonne leer – iOS und Android AppTipp

Zufällig schaust Du aus dem Fenster. Am Ende der Straße siehst Du die Müllabfuhr mit gelben Blinklicht in die nächste Straße einbiegen. Spätestens jetzt bemerkst Du, dass du vergessen hast die Tonne an die Straße zu stellen. Scheibenhonig!

So ähnlich ist es mir auch schon passiert. Allerdings habe ich am Abend vorher sehr wohl daran gedacht die Tonne an die Straße zu stellen. Es war aber nur die Biotonne und eigentlich hätte auch der Restmüll an die Straße gestellt werden müssen. Dumm gelaufen! Richtig dumm gelaufen, denn wir lassen die Restmülltonne nur alle vier Wochen abholen.  Ich hatte zwar auf unseren Müllkalender geschaut, aber der ist eben nicht so wirklich klar und deutlich erkennbar aufbereitet. Shit happens!

mymuell.de

Aber wofür gibt es denn Smartphones und Apps. MyMüll ist genau das, was mir hilft, rechtzeitig die Tonnen an die Straße zu stellen, damit unser kommunaler Entsorger sie schön brav leert und ich wieder ruhig schlafen kann.

Mymüll.de ist der mobile Abfallkalender mit Erinnerungsfunktion. Einmal eingerichtet, läuft die App im Hintergund und tut was sie soll – rechtzeitig erinnern. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.  MyMüll arbeitet mit kommunaler Entsorgern zusammen. Diese liefern die Datenbasis, auf der die App aufsetzt, um den Nutzer rechtzeitig erinnern zu können, wann und welche Tonne oder der gelbe Sack an die Straße gestellt werden muss. Da die Daten direkt vom Entsorger kommen, gibt es auch keine Probleme bei Feiertagen, wo sich ja gern mal der Tag, an dem die Tonnen geholt werden sollen, ändern kann. Mit MyMüll ist das kein Problem mehr.

MyMüll.de ist kostenlos, weil die App von Entsorgungsunternehmen finanziert wird! Wenn der eigene lokale Entsorger noch nicht eingetragen ist, dann sollte man mal dort nachfragen und vorschlagen, die Daten an Mymüll.de zu liefern.

Und hier gibt es die App für iOs und Android zum Download. Ich hoffe, dass noch eine WindowsPhone Version nachgeliefert wird. Laut Aussage seitens Herrn Junker von MyMüll soll eine WindowsPhone Version kommen, wenn WindowsPhone eine relevante Marktverbreitung hat.

MyMüll.de - Abfall App
MyMüll.de - Abfall App
Entwickler: Junker Mobile Mind
Preis: Kostenlos
  • MyMüll.de - Abfall App Screenshot
  • MyMüll.de - Abfall App Screenshot
  • MyMüll.de - Abfall App Screenshot
  • MyMüll.de - Abfall App Screenshot
  • MyMüll.de - Abfall App Screenshot
  • MyMüll.de - Abfall App Screenshot
  • MyMüll.de - Abfall App Screenshot
  • MyMüll.de - Abfall App Screenshot
‎MyMüll.de
‎MyMüll.de
Entwickler: JUMOMIND
Preis: Kostenlos

7 Comments

  1. Also für so richtig private Termine hab ich mir bei google einen extra Kalender angelegt. Andere Farbe und fertig.

    Aber jeder so, wie er es mag 🙂

  2. Ich finde das gar nicht schlecht. Du hast mit MyMüll eine fire-and-forget-Lösung. Und genau das ist es was ich haben möchte. Ich will meinen Kalender, der sowohl mit Google-Kalender und auch mit meinem Exchange-Kalender synchronisiert, nicht mit den „Müll-Terminen“ zukleistern. Ich benutzte meinen Kalender im Smartphone und auch im Outlook überwiegend geschäftlich. Das heißt, auch meine Kollegen können meinen Kalender, je nach Freigabe einsehen. Da passen diese Termine, selbst wenn ich sie als privat markiere, einfach nicht rein.

  3. Nette Idee, aber auch hier wird das Rad neu erfunden und dazu auch noch schlecht.

    Im Gegensatz zum Hailo Müllkalender kommen die Daten hier zwar vom Entsorger, aber warum trägt die App die Daten nicht einfach in den Kalender des Geräts ein? Da hat man sie im Blick und Alarme kann man da auch definieren.
    So habe ich nur für den Alarm eine weitere App und keine echte Übersicht sondern eine Liste ohne Kalender.

    Sinnvollerweise würde die App die Termine abholen und in einen wählbaren Kalender eintragen; in einer idealen Welt würden die Entsorger das als CalDAV oder ical zur Verfügung stellen.

Comments are closed.