• Update: Angry Birds Star Wars Edition kommt

    Post Image

    Ab 8. November ist die Macht mit den Vögeln, mit den bösen Vögeln….

    Rovio legt wieder und wieder nach. Hoffentlich ist das Spiel dann auch ein klein wenig abwechslungsreicher, denn das Spielprinzip ist doch auf Dauer eintönig. Daher hoffe ich auf eine Star Wars Version mit neuem Spielcharakter.

    Ich bin  gespannt!

    via MobiFlip

    Und hier noch ein kleines Update:

    Auf der Tumblr-Seite zum „neuen“ Spiel gibt es noch ein paar kleine Infos, was wir tatsächlich vom Spiel erwarten können/dürfen:

    Laut Presse-Meldung wird es zudem auch einiges an Merchandising-Artikeln im Handel geben:

    “This is the best Angry Birds game we’ve ever done. It’s the best parts of Angry Birds with all new cutting-edge gameplay set in in a galaxy far, far away,” said Peter Vesterbacka, the Mighty Eagle  and CMO of Rovio. “As a big Star Wars fan myself, I’m really excited about this new universe. The Force is definitely strong with this one.”

    In addition to the game, this fall will also see the unveiling of a massive retail launch for Angry Birds Star Wars. Merchandise ranging from Halloween costumes and apparel to action figures and collectible plush toys will be available at select retailers, starting October 28.

    Also wird es wohl ziemlich sicher ein großer Knaller werden!

    Kommentare deaktiviert für Update: Angry Birds Star Wars Edition kommt
  • Angry Birds erklären die Welt

    Verdammt stabiler Regenschirm, den Gadaffi da hat….

    Kommentare deaktiviert für Angry Birds erklären die Welt
  • Interview: Angry Birds Entwickler Vesterbacka über Erfolg und mobile Payment

    via: Peter Vesterbacka, Maker of Angry Birds Talks about the Birds, Apple, Android, Nokia, and Palm/HP

    Peter Vesterbacka, verantwortlich für Business Development bei Rovio, die Spieleschmiede hinter dem äußerst erfoglreichem Handy-Game Angry Birds, erläutert einige Keyfacts zur Entwicklung des Spieles, zu Statistikdaten, zum Marketing und zu den Game-Sales. Auf technmarketing.com erläutert er ferner, warum Rovio glaubt, dass auf Android Systemen könne man keinen Content verkaufen.

    In gewisser Weise teile ich diese Meinung und der Erfolg von Angry Birds auf Android gibt Vesterbacka zudem Recht. Doch schauen wir uns das mal genauer an:

    Der überwiegende Teil der Käuferschaft von Android-Handys, wählt bewußt ein Android-Handy, da hier ein vermeintlich offenes System genutzt werden kann. Es ist hier (fast) nicht nötig, sich irgendwelchen Zwängen zu unterwerfen, will man in die Welt der Mobilen-Apps eintauchen oder eines der aktuell gehypten Smartphones nutzen. Ein Zwang ist sich unter Googles Augen eine Mail-Adresse des Suchmaschinen-Anbieters anzulegen. Denn nur so, kann man überhaupt in den dortigen App-Store, den Market, gelangen.

    Der Android-Market bietet heute bereits eine Riesenauswahl an Apps, vielleicht nicht ganz so viele wie im iTunes-App-Store, doch durchaus ausreichend, um eine Vielzahl von Funktionen seinem neuen Smartphone zuzufügen. Die meisten der Apps sind, wie auch Rovios Angry Birds, Free-Apps. Also kostenlose Apps. Bei diesen kostenlosen Apps, wird, wie auch in der Android Version von Angry Birds, Werbung eingeblendet. Will man diese Werbung nicht und möchte bei einigen Tools Zusatzfunktionen nutzen, muß man die „Vollversion“ im Market erwerben, oder aus der Software heraus freischalten.

    Um Software auf Android-Systemen über den regulären Market zu erwerben, oder freizuschalten, muss der Kunde sich bei Google-Checkout anmelden. Um über Checkout Zahlungen vornehmen zu können, muss man sich mit einer Kredit-Karte anmelden. Einzig T-Mobile USA Kunden, haben die Möglichkeit direkt über die Mobilfunkrechnung im Android-Market abzurechnen.

    Dies ist also der zweite Zwang, dem sich Android-Nutzer unterwerfen müssen, wenn sie Apps kaufen möchten. Es gibt Alternativen, wie pdassi, AndroidPit, Handango, SlideMe, Getjar und andere, doch der reguläre Kunde, wird diese erst gar nicht oder nur nach intensiver Recherche finden. Die Zahlung in den Alternativen Shops erfolgt meist via Paypal.

    Dies ist für Software- und Content-Anbieter natürlich eine Hürde. Viele Kunden wollen Ihre Kreditkarten-Daten nicht oder nur ungern im Netz bekanntgeben, erst Recht nicht ggü. Google. Verständlich!

    Google könnte hier dem Markt, bzw. dem Market, einen ungeheuren Anschub geben, wenn die Abrechnung über die Mobilfunkrechnung in allen Ländern, bei allen Providern freigegeben werden würde. Ein Abrechnung über Paypal reicht hier auch nicht aus (Paypal soll in Kürze im Market verfügbar sein), denn nicht jeder hat ein Paypal-Konto und auch hier muß ich Kreditkarte, EC-Karte, oder Kontoinformationen einem weiteren Unternehmen im Internet verfügbar machen.

    Der große Vorteil an der Bezahlung über die Mobilfunkrechnung ist neben der Einfachheit und der Schnelligkeit, dass der Kunde dem Mobilfunkanbieter bereits mit allen zur Abrechnung nötigen Daten bekannt ist. Der Mobilfunkanbieter übernimmt die Abrechnung gegenüber dem Kunden und agiert so, als Mittler zwischen Market, Content-Anbieter und Kunden. Die Abrechnung selbst erfolgt über ein TAN-Verfahren per SMS. Dieses Systematik ist seit Jahren im Markt etabliert und sicher.

    Solange Google hier mauert, sind die Content- und Software-Anbieter gezwungen auf Android-Systemen über die Krücke der Werbefinanzierung ihr Business-Modell zu stützen. Davon profitiert allerdings Google noch einmal: die meist genutzte mobile Werbeplattform AdMob gehört ebenfalls zu Google.

    Kommentare deaktiviert für Interview: Angry Birds Entwickler Vesterbacka über Erfolg und mobile Payment
  • Friedensverhandlungen bei den Angry Birds

    Post Image

    Angry Birds ist wohl das mit Abstand bekannteste und coolste Spiel derzeit, sowohl auf dem iPhone/iPad  als auch auf Android Geräten. In der letzten Zeit habe ich ja auch immer mal wieder was dazu geschrieben. Fans gibt es genug und genau diese Fans spielen nicht nur, sie haben auch immer wieder Ideen für Mashups oder Fan-Videos. Gestern fand ich das folgende Video, wo sich im konkreten Fall eine israelische Comedy-Truppe den bösen Vögeln und den Schweinen angenommen hat.

    Tja, offensichtlich geht der Klein-Krieg doch noch ein wenig weiter.

    Wer jedoch noch näher an den Angry Birds dran sein möchte, der kann sich die Vögelchen nun auch nach Hause holen. Für 14,99$, umgerechnet etwas mehr als 11€, kosten die Biester im Angry-Birds-Shop.

    Bevor ich es vergesse: Angry Birds ist auch im Nokia Ovi Store für einige Geräte verfügbar.

    via Mobiflip-[Video] Angry Birds – Der Friedensvertrag

    Kommentare deaktiviert für Friedensverhandlungen bei den Angry Birds
  • TRON Angry Birds

    Wer Tron nicht kennt, hat entweder mit Computern und dem Netz nicht viel am Hut, oder ist einfach zu Jung (Notitz an mich selbst: muß den Film unbedingt noch mal mit Sohnemann gucken!)

    Tron ist ein Film der Disney Studios aus dem Jahr 1982 bei dem die Schauspieler Jeff Bridges (The Big Lebowsky, Männer die auf Ziegen Starren), Bruce Boxleitner (Agentin mit Herz, Babylon5) und David Warner (S.O.S. Titanic, Titanic, Wing Commander) mitwirkten. Die Story ist – jedenfalls für damalige Verhältnisse – echt spannend.

    Seit gefühlt drei Jahren ist mir bekannt, dass es einen Nachfolger zu Tron geben soll. Über Trailer hatte ich schon in meinem Posterous-Blog berichtet. Das Web wäre aber nicht das Web, wenn sich nicht einige schräge Vögel (oh, diese Doppeldeutigkeit!) an Mashups machen würden.

    So kennen die iPhone-/iPad- und Android-Nutzer unter uns sicherlich das für Furore sorgende Spielchen „Angry Birds“ aus dem Hause des Publishers Rovio. Erst gerade letzte Woche gab es für Android ein Update mit 45 neuen Leveln. Mich fasziniert dieses Spiel und es hat mich schon einige Stunden meiner Freizeit gekostet.

    Zurück zu den „schrägen Vögeln“ aka Nerds. Electric Spoofaloo,  hat sich Angry Birds und Tron angenommen das Spiel, den Film und diesen ganzen iPhone/Smartphone Hype gleich mit verbandelt. Auch das „Behind the Scenes“ am Schluss ist ganz nett. Viel Spaß! Aber immer schön vorsichtig mit dem Sprengstoff..!

    http://www.youtube.com/watch?v=s9FftNwQCrc