Daily Dose Of Blogs ;-) Archive

  • Die Besten 2008

    Post Image
    Pyronale Team Litauen
    Jahresrückblick 2008

    Da hat mir doch der Markus ein Stöckchen übermittelt. Diesmal geht es um 5 Dinge, die einem persönlich im vergangenen Jahr gefallen, auf den Nerv gegangen sind, oder einfach nur einmal im positiven oder negativen Sinn Erwähnung finden sollten. Da ich zunächst gar nicht wusste, um was es eigentlich thematisch geht , habe ich mir einige andere Blogs mit diesem Thema angesehen und versuche hier mal 5 Punkte aufzuzählen:

    • An erster Stelle und damit sowohl als persönliches Highlight als auch als Highlight unserer kleinen Familie, steht unser Familienzuwachs. Inzwischen ist Sisko unser Hund über 8 Monate alt. Er ist jeden Tag wieder ein riesen Gewinn und eine einzige Freude für uns. Nicht nur, dass er einfach nur knuffig, süß und sehr lieb ist, sondern auch, dass meine Frau, trotz Tierhaarallergie, keinerlei Reaktion auf Sisko zeigt, ist einfach nur toll. Die täglichen Spaziergänge sind für mich nicht minder wichtig geworden. Bilder gibts bei Flickr.
    • Auf Platz 2 folgt dann meine Familie selbst. Da kann ich nur sagen, dass ich das große Los gezogen habe. Sohn, Frau, nun der Hund… unbeschreiblich gut! Ich hoffe, dass das auch so bleibt! :o)
    • Ein sehr einschneidendes Erlebnis war das Unwetter hier in Schaalby. Eigentlich betraf es ja die ganze Region. In Schleswig war die Ladenstraße unter Wasser und wir hatten hier die wohl größten Hagelkörner, die ich je gesehen habe. Man gerät bei sowas leicht in Sorge, ob am Haus denn auch alles Heil bleibt.
    • Ein NoGo stellt wohl die Wirtschaftskrise dar. Es wurde ja schon viel dazu geschrieben, deshalb belasse ich es einfach mal bei der bloßen Nennung. Schlimm ist nur, daß so wenige Menschen (Banker, Broker) die Wirtschaft auf der ganzen Welt so aus dem Gefüge bringen können.
    • Im letzen Punkt bringe ich mal ein paar mehr Dinge unter. Musikalisch dürften wohl sowohl die neue CD von Pink, als auch die neue Queen CD (habe ich heute erworben und  schon mal reingehört) im positiven Sinne zu nennen sein. Bester Film in diesem Jahr war für mich „Batman – The Dark Knight“, schlechtester Film ist „Ein Quantum Trost – James Bond“. Von James Bond hatte ich mir ehrlich gesagt deutlich mehr versprochen bei dem Budget. Zum Schluß ist noch das Weihnachtsgeschenk für die ganze Familie zu nennen, das in diesem Jahr Einzug in unserer beschaulichen Hütte gehalten hat: Die Nintendo Wii. Ein irrer Spaß!

    Ich gebe zu, im letzten Punkt habe ich ein wenig geschummelt und viel mehr untergebracht, als gedacht war. Es ist immer das Gleiche: Am Anfang weiß man kaum was man schreiben soll und am Ende hätte man auch gut doppelt so viel zu sagen.

    Nun gut, das Stöckchen will auch weitergegeben werden. Ich werfe mal in diverse Richtungen zu Thesueingone, Rowi, Bauhausmensch, Danielasgedanken und zu Blogwiese. Fünf an der Zahl sollen es denn auch hier wieder sein.

    Für das kommende Jahr Euch allen viel Glück, Gesundheit und Erfolg!

    Creative Commons License photo credit: Jule_Berlin

  • Lerne Platt!

    Als waschechter „plattdütsche Jung“ kann ich gar nicht anders als diese Video hier zu posten:

    Finnen kanst du dat Video bi Rowi, Dor hef ick dat ock her. Wat har ick en Spoß! Moin!

  • Was haben Matrix, Windows, der Bluescren und Ubuntu gemeinsam?

    Ganz einfach… Rauschte gestern per Mail durch die Web-World…

    Herrlich!

  • Tribute to Freddy

    und an eine Person, die das hier liest und weiß wie wichtig sie mir ist.

    Pures Gänsehaut-Feeling oder wie Seed es sagen würde: „Goosebumps!“ Queen und vor allem auch Brian May sind immer wieder ein beeindruckendes Musikerlebnis.

    via Robert (Danke!)

  • Ein Quantum Trost

    Post Image

    007 räumt seit ein paar Tagen wieder in der Unterwelt auf. Noch war ich nicht im Kino und wenn ich mir den Bericht von Mizzies Kino-Besuch durchlese, dann muß man den Film auch nicht unbeding im Kino gucken.

    Link: Ein Quantum Trost - Trailer 2

    Obwohl, jetzt wo ich diesen Trailer eben beim Sevenload-Chef Ibrahim Evsan gesehen habe, bin ich mir da nicht mehr so sicher. Was meint ihr, lohnt es sich ins Kino zugehen, oder sollte man auf die DVD warten und es sich mit dem Film „James Bond – Ein Quantum Trost“ und der Familie zu Hause gemütlich machen?