HTC Tag Archive

  • Android: 3,7 Mio Geräte wurden an den Weihnachtstagen aktiviert

    Post Image

    Andi Rubin, Chef der Google Android-Sparte,  hat heute Morgen auf Google+ verlauten lassen, dass an den beiden Weihnachtstagen, also dem 24.12. und dem 25.12 eine Anzahl von 3,7 Millionen Android Handys aktiviert wurden. Ein stolze Zahl! Bisher war bekannt, dass noch zu Beginn des Jahres 400.00 Geräte am Tag aktiviert wurden und vor Kurzem hörte man von 700.000 Endgeräten, die am Tag aktiviert wurden.

    Rubin erläutert dabei auch noch einmal genau, was „aktiviert“ in diesem Zusammenhang genau bedeutet:

    …and for those wondering, we count each device only once (ie, we don’t count re-sold devices), and „activations“ means you go into a store, buy a device, put it on the network by subscribing to a wireless service.

    Es wird also nur jedes Gerät einmal gezählt, auch, wenn es als Gebrauchthandy mit einer anderen SIM-Karte von einem neuen Nutzer übernommen wird(!)

    Wer sich nun wundert, wie Google das macht: Die Handys funken nach „Hause“. Dies tun Apples iPhone, RIM´s Blackberrys, HTCs, Motorolas und viele andere auch…

     

    Kleine Anmerkung noch: Es sollen wohl insgesamt 6,8 Mio iOS und Android Geräte am 1. Weihnachtstag zusammen aktiviert worden sein. Bin gespannt, wann es genaue verwertbarere Zahlen gibt.

    Kommentare deaktiviert für Android: 3,7 Mio Geräte wurden an den Weihnachtstagen aktiviert
  • Die Geschichte von HTC, Touch, dem iPAQ und UMTS

    Post Image

    Wer sich schon immer mal gefragt hat, wo der Smartphone-Hersteller HTC eigentlich her kommt und wie sie so schnell zu einem der führenden Smartphone-Hersteller werden konnten, der sollte sich mal das folgende Video ansehen.

     

     

    Ein spannendes Detail am Rande dürfte sein, dass HTC seit dem Jahre 2000 die Compaq  iPAQ gebaut hat. Einige dieser PDAs habe ich damals selbst rege genutzt. Besonders die „Sleeves“, die man als Erweiterung aufstecken konnte und den iPAQ so mit CF-Slots, PCMCIA-Karten für WLAN und UMTS und vielem mehr erweitern konnte, waren spannend. Denn so hatten wir damals ein Device mit dem man unterwegs ganz passable Mails lesen konnte. Und dies, obwohl die damalige Windows Mobile Variante auf dem Gerät echt Pain in the Ass war. Bis man sich mit den Einstellungen auf dem Gerät angefreundet hatte und alles so eingestellt hatte, wie man es haben wollte, vergingen Tage. Allein per Infrarot über das Handy eine Verbindung per GPRS aufzubauen. Gruselig. Kein Vergleich zu heute! Dennoch war es ein cooles Gadget.

    Tja, damals- 2000/2001… Da haben wir noch an einem eigenen UMTS-Netz gearbeitet…

     

     

    Kommentare deaktiviert für Die Geschichte von HTC, Touch, dem iPAQ und UMTS