Damals: Twitter im Jahre 1991

Januar 23rd, 2012 | Posted by Mathias in Erinnerungen | Fun | Fundstücke | Twitter | Web2.0 - (Kommentare deaktiviert für Damals: Twitter im Jahre 1991)

1991 – da war ich im 11. Jahrgang. Ob wir die Tweets und Timelines miteinander auf genau diese Art ausgetauscht haben kann ich nicht mehr ganz genau sagen, aber den Failwahle gab es definitiv!

 

Quelle: cookingideas

Super Google Reader Settings

Neulich war es mal wieder soweit. Ich fand eine neue relativ Interessante Seite und abonnierte deren RSS-Feed. Beim ersten Zugriff auf den Feed mußte ich allerdings feststellen, dass die Page den Feed nur gekürzt rausgibt, um den Leser anzuteasern. Der Leser soll nun durch den Teaser verleitet werden den ganzen Text auf der Seite selbst und nicht im Reader zu lesen. Was steckt da hinter? Mehr Seitenzugriffe. Die Diskussion um gekürzte und ungekürzte Feeds von Blogs und Webseiten ist so lang wie Methusalems Bart. Dennoch habe ich etwas dagegen, wenn mir jemand vorschreiben möchte, wie ich das Web zu nutzen habe.

Also habe ich mich mal auf die Suche gemacht. Es gibt durchaus die Möglichkeit gekürzte Feeds im Google Reader vollständig zu lesen. Übrigens ist der Google Reader auch nach der Layout Umstellung vor kurzem für mich immer noch der Feed Reader der Wahl. Das Design selbst ist klar und einfach strukturiert und die wesentlichen Feature sind vorhanden. Zusätzlich wurde endlich das Google+-Sharing aktiviert. Also alles super!

Da hier bei mir der Chrome-Browser werkelt – bin damit ebenfalls sehr zufrieden – habe ich zunächst mal nach einer Erweiterung gesucht. Mit der Erweiterung Super Full Feeds for Google Reader kommt man schnell zum Ziel. Einfach installieren, den Browser einmal neu starten und schon kann es losgehen. Das ganze sieht dann so aus:

Super Google Reader macht aus gekürzten Feeds volständige

 

Im kleinen rot markierten Kasten ist momentan „Feed“ als Option ausgewählt und so bekommt man nur das zu lesen, was der Autor der Seite einem hier im Feed zeigen will. Man muß auf die Webseite gehen, um alles zu lesen. Oder aber man klickt hier einfach auf die Option „Readable“. Wie durch Wunderhand wird nun der vollständige Text geladen und man kann – ohne Zwang auf die Webseite des Autors zu gehen – den vollständigen Text, meist sogar inkl. Bildern einsehen.

Supper Google Reader mit vollständigem Feed Content

 

Man sieht hier sehr schön oben rechts die aktivierte Option „Readable“. Ebenfalls sieht man in diesem Screenshot ganz rechts oben noch ein Pull Down Menü mit dem Namen „Super Settings“. Hier hat der Reader Nutzer die Möglichkeit ein paar Voreinstellungen vorzunehmen. Beispielhaft mal die bei mir aktivierten Settings:

Super Google Reader Settings

Mit den ausegwählten Optionen wird ein gekürzter Feed direkt im lesbaren Format dargestellt. Mit der Pre-fetch-Option wird der Content im lesbaren Format bei Reader Aufruf schon mal vorab geladen. Könnte bei vielen Feeds etwas auf die Permormance gehen. Mit der Option „Full Entry Contnet“ wir die komplette Webseite in den Reader geladen. Muß ja auch nicht sein. Bis jetzt komme ich sehr  gut mit den ausgewählten Optionen klar.

Als Alternative kann man im Chrome auch Read More nutzen, welches im Übrigen auch für den Firefox verfügbar ist.

Google+ Einladungen und der Google+ Song

August 11th, 2011 | Posted by Mathias in Google | Musik | SocialMedia | Web2.0 - (Kommentare deaktiviert für Google+ Einladungen und der Google+ Song)

Gestern Abend verbreitete sich via GooglePlus das folgende kleine Musik-Video:

Direkt-GooglePlusSong

Da der Song zum einen genau das darstellt, was ich selbst beim Einstieg in Google+ durchmachen durfte und zum anderen auf dem Queen Song Another One Bites the Dust basiert, gehört er genau hierher. Queen rules!

Wenn Du noch nicht weißt, was Google+ ist, schau dir das Video unbedingt an. Einen Einsteiger-Leitfaden zu Google+ gibt es natürlich auch. Ach Du hast noch gar keinen Account? Dann klicke einfach den folgenden Link an und sicher die einen von 150 Invites, die mir noch zur Verfügung stehen:

Google+ Invite

Viel Spaß!

Die Geschichte der Social Media Networks seit 1930 im Cartoon Style

März 23rd, 2011 | Posted by Mathias in Fundstücke | SocialMedia | Web2.0 - (Kommentare deaktiviert für Die Geschichte der Social Media Networks seit 1930 im Cartoon Style)

Die Leute vom peoplebrowsr haben mal ein paar Slides zur Geschichte der Social Media zusammen gestellt:

 

An sich fehlen noch ein paar Themen, wie z.B. die Notwasserung eines Flugzeuges im Hudson-River, aber erhält einen guten Überblick darüber, was Soziale Netze ausmacht.

Falls mal jemand fragt: Was ist eigentlich dieses Twitter?

März 23rd, 2011 | Posted by Mathias in Microblogging | SocialMedia | Twitter | Web - (Kommentare deaktiviert für Falls mal jemand fragt: Was ist eigentlich dieses Twitter?)

Twitter zu erklären, ist an sich gar nicht so schwer. Dennoch schweift man meist aus, oder verliert sich in Details. Wer es sich einwenig einfacher machen möchte, kann nun dieses Video starten und auf diese Weise Twitter erklären:

DirektTweet

Das Video kursiert schon seit einigen Tagen in den einschlägigen Video-Suchmaschinen und nun, wo Gilly auch noch drüber geblogt hat, darf es auch hier nicht fehlen 😉